Tulku Damchö Rinpoche kommt nach Kirchheim

Tulku Damchö Rinpoche kommt nach Kirchheim

Das Programm steht noch nicht im Einzelnen fest, doch freuen wir uns schon jetzt auf einen ganz besonderen Gast:

Tulku Damchö Rinpoche

Tulku Damchö wird unser Zentrum vom 7.-11.Oktober 2019 besuchen und Belehrungen und Einweihungen geben.

Dies ist vor allem für jene ein wichtiger Termin, die mit der Ngondro-Praxis schon begonnen haben oder diese beginnen wollen.Er wird vorraussichtlich folgende Einweihungen und die Belehrungen dazu geben:  Dorje Sempa/Vajrasattva, Grüne Tara, Chenrezig.

Tantrische Initiationen werden im Buddhismus eingesetzt, um das Potenzial zur Buddhaschaft in uns zu erwecken, das wir alle besitzen, und eine starke Verbindung zwischen Empfänger der Initiation und dem Lehrer sowie auch zu der betreffenden Buddha-Gestalt herzustellen, um die es in der Initiation geht.

Durch aktive Teilnahme an einer Initiation durch einen vollständig qualifizierten Lehrer wird man ermächtigt, bestimmte Praktiken auszuüben, die den Keim der Erleuchtung zu immer stärkerem Wachstum anregen, bis das Ziel, vollkommene Erleuchtung, erreicht ist.

Tulku Damchö Rinpoche wurde in Nupri im nördlichen Nepal geboren. Schon sehr früh äußerte er den Wunsch, die monastischen Gelübde zu erhalten. Als das Thrangu Tashi Chöling Kloster in Kathmandu/Nepal fertiggestellt wurde, ließ er sich nicht mehr davon abbringen, als Mönch in das Kloster einzutreten. Erst einige Jahre später wurde er von Seiner Eminenz Tai Situ Rinpoche als Reinkarnation von Lama Tsoknyi erkannt, einem herausragenden Meister des Thrangu Tashi Chöling Klosters in Tibet, und als Tulku Damchö inthronisiert.

Tulku Damchö Rinpoche erhielt seine Ausbildung im Kloster und der Shedra.

Eine von Thrangu Rinpoche persönlich verfasste Biographie findet Ihr unter  http://www.rinpoche.com/tulku_damcho_bio.htm .

Sobald wir nähere Informationen haben, teilen wir sie hier mit.

Hier geht es zur Veranstaltung